Konzeption

Vorbereitung für die Konkretisierung des Konzeptes

Der Grundstein für die Konzeptphase ist gelegt. Neben aktuellen Themen wie Elektromobilität, autonomes Fahren und Carsharing stach das Thema Modularität im Fahrzeuginterieur besonders hervor. Es stellte sich nicht nur die Frage, wie man ein Fahrzeug entwirft, damit möglichst viele Personen dieses in so vielen Situationen wie möglich nutzen können, sondern auch, wie aktuelle technische Entwicklungen schneller in ein Fahrzeug integriert werden können.
Bemerkenswert ist vor allem der Vergleich zwischen Smartphone und Auto. Liegt die Entwicklungsdauer eines Smartphones bei ca. einem Jahr und seine Nutzungsdauer bei ca. 4-5 Jahren, so weist das Auto bei jedem der beiden Zyklen einen 4-5x so hohen Wert auf. Nach dem Startschuss für die Entwicklung eines neuen Autos vergehen in der Regel ca. 5 Jahre, bis dieses präsentiert und anschließend rund 20 Jahre genutzt werden kann. Das heißt, dass ein Auto nicht nur während seiner Nutzungsdauer, sondern bereits während seiner Entwicklung von dem technischen Fortschritt abgehängt wird und zukünftige Modelle im Zuge der allumfassenden Digitalisierung von dieser Diskrepanz noch stärker betroffen sein werden.